Servicewüste Deutschland – Mein privates Blog

14. Mai 2014

„Not oder Elend“ – Teil 2

Abgelegt unter: Flop — Thomas @ 12:08

Daumen runterIm Januar hatte ich ja die Unflexibilität einiger Hostingprovider beklagt. Dazu gibt es jetzt eine Fortsetzung:

Letzte Woche stellte sich die Frage, ob wir einen bei Strato gehosteten Root-Server, auf dem wir im Rahmen eines Projektes für einen Kunden ein Softwaresystem entwickelt und eingerichtet haben, nicht einfach auf den Kunden übertragen könnten, sodass er den Server in Zukunft auf eigene Verantwortung betreiben kann.

Auf den FAQ-Seiten fanden sich nur Hinweise, wie man ganze Kundennummen übertragen kann, nicht aber einzelne Server (wenig hilfreich, denn unsere anderen Server möchten wir ja aber eigentlich gerne behalten).

Wir stellten also eine Anfrage per E-Mail an den Strato-Support. Positiv war, dass es bis zur Antwort nur gut drei Stunden dauerte.

Leider war das auch das Einzige, denn gehen geht die Übertragung „natürlich“ nicht. Man muss den alten Server kündigen, einen neuen bestellen und die Inhalte selbst übertragen.

„Super“.

© 2017 Thomas Omerzu, Dortmund, Germany
Erste Version 13. März 2010 - Letzte Äderung 16.04.2013 17:21

Counter seit 13.03.2010
319.152